Das Carina wurde mit den Labels Swiss Lodge und Design & Lifestyle ausgezeichnet

«Alles andere als gewöhnlich.» So beschreibt der Branchenverband Hotelleriesuisse jene Hotels, welche als Design & Lifestyle klassifiziert sind. Es sind allesamt Häuser, die sich durch «innovative Architektur, ein mutiges Dekor und eine geschickte Mischung aus Design, Kunst und Kultur» auszeichnen. Indes soll ein Gesamtkonzept sämtliche Aspekte der Hotellerie abdecken: Von der eigentlichen Beherbergung bis zur Verpflegung. Es soll sowohl Touristen, die sich erholen möchten, wie auch Geschäftsleute abdecken. «Die Gestaltung ist wegweisend in der Anwendung von Form, Material, Farbe, Licht und Raum ohne Vernachlässigung der Funktion.»


Während die meisten Design & Lifestyle Häuser im Bereich der Vier- und Fünfsternhotellerie angesiedelt sind, strahlt das Carina hingegen eine raffinierte Schlichtheit aus. Und aus diesem Grund wurde das Carina zusätzlich als Swiss Lodge klassifiziert. Denn dieses Label steht für Hotels, die auf gewissen Annehmlichkeiten verzichten um den Zugang für alle zu begünstigen. So findet man zum Beispiel nicht auf jedem Zimmer einen Fernseher oder einen Tresor.

Dank dieser einmaligen Kombination an Klassifikationen beweist das Carina, dass man als Design & Lifestyle Hotel auch eine gewisse Schlichtheit bieten kann, wie man sie sich von Swiss Lodges gewöhnt ist. Im Vordergrund steht demnach eine qualitativ hochwertige Küche mit nur den besten Produkten. In dieser Art von Luxus siegt das Authentische über das Überflüssige.

Als erstes Zermatter Hotel mit dieser Doppelklassifikation ist das Carina nun offiziell “a special place to stay”.



Im Carina glauben wir fest an die hiesige Industrie und an kurze Transportwege. So setzen wir uns für eine nachhaltige und verantwortungsvolle Hotellerie ein. Aus demselben Grund investieren wir auch so viel wie möglich in die Zusammenarbeit mit lokalen Handwerkern und Produzenten. Lernen Sie einige von ihnen kennen

Sämtliche Möbel im Innenbereich wurden vom Genfer Büro GM Architectes Associés entworfen und von der Walliser Werkstatt von Nicolas Devantéry in Eiche massgefertigt
Die Erkerfenster mit Blick aufs Matterhorn sind charakteristisch für das Carina. Sie wurden von der Zermatter Schreinerei Partl aus Tannenholz gezimmert


Unsere Bettwäsche stammt von Élite, einer Schweizer Matratzenherstellerin

Die Firma Borella in Genf hat die Storen und Vorhänge entworfen, wobei letztere eine Anspielung auf die ikonische Schweizer Militärdecke sind
Die Teppiche vom Designer Pierre Bonnard stammen von Chic Cham Rugs in Lausanne


Die Zimmer sind ausgestattet mit «Sonar» Lavabos der Schweizer Marke Laufen; die Hocker vom Designer Tomas Kral wurden von Soren Henrichsen hergestellt
Unsere Stühle wurden in den Schweizer Werkstätten Horgenglarus und Röthlisberger hergestellt


Jörg Boner hat Tische und Stühle für die alpine Marke Stattman Furniture entworfen, und einige Schmuckstücke der «Ligne Roset» von Togo zieren die Loft-Appartements
Die Fenster aus gebürstetem Tannenholz wurden von Wenger Fenster hergestellt

Steinböden und Kacheln sind von der Firma opla in Täsch
Parkettböden und Teppiche sind das Werk von Philipp Truffer in Zermatt
Die Küchen und Leuchten kommen von Pollinger in Visp

Im Carina,
kann man bald ein Fondue machen, wenn man gerade Lust hat!

Booking form